Verstoßen Google Adsense-Anzeigen gegen das Wettbewerbsrecht?

Nach einem Bericht der Kanzlei Dr. Bahr – https://www.dr-bahr.com/news/millionenfacher-wettbewerbsverstoss-bei-google-adwords-in-europa.html – verstoßen Google Adsense-Anzeigen durch eine Änderung gegen das Wettbewerbsrecht. Der Hinweis “Anzeige” fehlt nun und wurde durch “Datenschutzinfo” ersetzt.

Auf www.oppisworld.de schalte ich ja auch Werbung. Dort habe ich per CSS das Wort “Werbung” eingeblendet.

.google:before{content:”Werbung”;color:#666;font-style:italic}

oder

.ads:before{content:”Werbung”;color:#666;font-style:italic}

je nachdem, welche class der div-Container für das Banner hat, der den Block umschließt.

Funktioniert in allen Browsern, im IE ab Version 8

Update, 23. Juni

Anscheinend hat Google den Hinweis “Google-Werbung” wieder eingefügt. Allerdings fehlt der Hinweis bei Bildwerbung / Flash-Animierter Werbung … oder?

Ihre Meinung? Jetzt kommentieren!

1 Kommentar bisher:

  1. Na.. genau das habe ich gesucht. Super.. vielen Dank an der Stelle von RA Scharfenberg aus Berlin!

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO: Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Pflichtfeld)

Erlaubtes XHTML: <strong> <em> <a href="" title="">


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


0441 / 6001483
info@klausoppermann.de
nach oben