Sophie kommentiert Blogbeiträge – warum Kommentare zur Linkgenerierung manchmal uncool sind

Die blaue Hand an der grauen Wand

Im Blog meines Kunden Malermeister Matthias Schultze fand sich folgender, verlinkter Kommentar zu einem Beitrag über gesunde Wohnräume und Arbeitswelten:

„Hallo und danke für diesen Beitrag! Ich bin gerade auf der Suche nach schönen Einrichtungs- und Dekorationsideen für meine neue Wohnung. Für die Wände muss ich einen Maler finden und mich für eine Farbe entschieden. Die Wand aus Beton finde ich auch wunderschön.
LG Sophie“

Soweit ganz nett, dieser Kommentar von der Sophie. Eine potentielle Kundin?
Aber warum hat sie dann als Webadresse die Url eines Malerfachbetriebs angegeben, also eines Mitbewerbers?

Kommentare werden ohne Wissen des Kunden von einer Agentur durchgeführt

Uns kommt der Verdacht, dass diese Kommentare ohne Wissen des Kunden von einer Agentur durchgeführt werden. Sie versprechen dem Kunden mehr Sichtbarkeit im Internet und bessere Suchergebnisse bei Google & Co.. So versuchen sie, durch diese Einträge sogenannte Backlinks zu generieren.

Wir öffnen die verlinkte Website und rufen dann die Inhaberin der Firma an. Die Frage nach der Mitarbeiterin Sophie irritiert die Malermeisterin, denn eine Sophie gibt es natürlich nicht. Wohl aber eine von ihr beauftragte Agentur, die sich die „Suchmaschinen-Optimierung“ gut bezahlen lässt und diese Kommentar-Aktion ohne Wissen des Kunden durchgeführt hat. Versprochen wurde eine SEO-Optimierung…

Eigentlich sind Kommentare tatsächlich positiv zu bewerten – wenn sie authentisch sind. Wenn ich z.B. als Webdesigner Artikel eines Kollegen kommentiere und meine Webadresse hinterlasse, ist das O.K.. Jeder freut sich über ein Feedback zu seinem Blogartikel. Ich auch 🙂

Wenn man Kommentare aber so plump zur reinen Linkgenerierung einsetzt, so tut, als wäre man ein Kunde, ist das ziemlich kontraproduktiv und peinlich. Warum sollte eine Kundin die Adresse eine Mitbewerbers hinterlassen?

Das geht so nicht und ist sehr peinlich (und ärgerlich) für den Kunden.

Ihre Meinung? Jetzt kommentieren!

5 Kommentare bisher:

  1. Sowas kommt in den besten Blogs vor. Ich lösche solche Kommentare ab und an mal. Denn es ist nicht nur peinlich, sondern auch dämlich. Solche SEO-Agenturen braucht keiner, die andere Blogs mit Unsinnigkeiten zumüllen.

  2. Hallo Klaus, klasse Blog! Wir beide haben uns sehr lange darüber unterhalten und das Telefongespräch mit der unwissenden Malermeisterin aus Regensburg war ein echter Mehrwert für beide Seiten. Wahnsinn, dass einige Agenturen so einen Mist fabrizieren und anderen das Geld aus der Tasche zocken. Frechheit.

    Ganz klare Meinung –> Dein Artikel dient der Aufklärung.

    Sonnige Grüße,

    Matthias

  3. Diese Spamkommentare sind wirklich nervig und peinlich

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare jederzeit wieder löschen lassen. Name u. E-Mail des Nutzers werden in Cookies gespeichert. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Pflichtfeld)

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


0441 / 6001483
info@klausoppermann.de
nach oben